#12002 Citroén 350 Belphégor Guinard (France, 1966)

Scale 1/43



Deutsch

Ein Dämon als Retter

Im Jahre 1965 brachte der französische Hersteller Citroën zum ersten Mal einen Lastwagen heraus, der unter der umgangssprachlichen Bezeichnung Belphégor bekannt wurde.

 

Offiziell schlicht Typ 350 genannt, bestach die Optik des Lastwagens durch seine eigenständige, wenn auch nicht unbedingt schöne Form. Markant waren vor allem die beiden kleinen Fenster auf der Höhe der Füße, die dem Fahrer die Sicht auf die Straße erlaubten und damit das Einparken erleichterten. Mit dem kleinen Lastwagen, der ein zulässiges Gesamtgewicht von 5,99 Tonnen hatte, schuf Citroën auf Anhieb einen Truck, der sehr innovativ war und auch mit Anerkennung in der Szene aufgenommen wurde. Der Typ 350 war die kleinste Version des Baukastensystems. Als Antrieb diente beim Typ 350 ausschließlich ein 4-Zylindermotor. In der Variante des 2,17 Liter großen Benzinmotors gab er 82 PS an die beiden Vorderräder weiter und in der Dieselversion leistete der – von der englischen Firma Perkins zugekaufte – 3,89 Liter große Antrieb 80 Pferdestärken. Auch die kommunalen Feuerwehrverbände bekamen diese Ausstattung in ihren Citroën-Löschzug. Der Typ 350 war als Gerätewagen aufgebaut, wobei die Fahrerkabine elegant in die Karosserie mit einbezogen wurde. Mit einer zweiten Sitzreihe versehen, konnten weitere Feuerwehrleute eilig an den Brandherd gefahren werden und hatten sogleich ihre notwendigen Utensilien im Heck ihres Feuerwehrlastwagens. Auf dem massiven Dachträger bot sich die Möglichkeit weitere Hilfsmittel mitzunehmen. Bemerkenswert war, dass die Karosserie-Gestalter die seitliche Scheibenfront mit einer abschließenden, schräg eingepassten Scheibe genauso liebevoll berücksichtigten wie auch die eckig, aber harmonisch geformten Radkästen und die eingepassten, mit geriffeltem Alublech versehenen Tritthilfen für die Feuerwehrmänner. Nicht zuletzt diese Nuancen lassen den Feuerwehrableger optisch sehr ausgewogen erscheinen. Das Original dieses 350er Citroën stand einstmals in Diensten der Feuerwehr „D`incendie et de secours du haut-rhin“ – nach der Struktur das Departement SDIS 68, die Stadt Colmar.

 

Das Einbeziehen der Lastwagenreihe von Citroën in die Dienste der Rettungsdienste machte einen kleinen Teil in der Gesamtproduktion des Herstellers aus, doch auch diese Sonderversionen trugen dazu bei, dass der Einstieg von Citroën in das Segment der Lastwagen sehr erfolgreich verlief. Die Serie wurde bis 1972 produziert und vor allem in seiner Heimat erfreute sich die Lastwagenreihe einer großen Beliebtheit.

    

 

    

English

Demon to the Rescue

In 1965, the French manufacturer Citroen was producing a truck for the first time. This truck became known under the commonly used name Belphégor.

 

Officially, it was simply called the type 350. The truck was impressing by its independent, although not necessarily attractive appearance. Very striking were both small windows at the height of the feet, to enable the driver a better visibility on the street and allow easier parking. At the first attempt, Citroen was creating a small truck, which had a gross vehicle weight of 5.99 tons, was innovative and also gained recognition in the scene. The type 350 was the smallest version in the modular system. For the drive a 4-cylinder-engine was used.  Also available as a petrol engine with 2.17 liters and 82 hp which was powering the front wheels or as a diesel version, purchased by the English company Perkins, with 3.89 liters and a performance of 80 hp. Also the local fire service associations got this equipment for its Citroen fire engine. The type 350 was constructed as an equipment cart whereby the driver´s cab was elegantly integrated in the car body. Equipped with a second row of seats, further firemen could reach the fire source and had also the necessary utensils at the rear of the fire truck. A massive roof track was offering the possibility to transport further tools. Very remarkable was that the designers of the car body were lovely considering the side glass front with a finally, obliquely fitted window pane as well as angularly, but harmoniously formed wheel cases and the adjusted footholds, made of ribbed aluminum sheet for the firemen. And last but not least these nuances were showing the type of fire engine optically well balanced. The original of the 350 Citroen remained once in the service of the fire department “D´incendie et de secours du haut-rhin” – after the structure the Departement SDIS 68, the city Colmar.

 

The involvement of the truck series of Citroen into the rescue services was only a small part of the total production of the manufacturer, however these special versions helped the successful start of Citroen’s truck segments. The series was produced until 1972 and was especially enjoyed in its home country.  



Download
D-12002 Citroén 350 Belphegor Guinard.pd
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB
Download
E-12002 Citroén 350 Belphégor Guinard.pd
Adobe Acrobat Dokument 1.0 MB

NOVICE MODEL MAKER OF THE YEAR 2017

POPULAR BRAND AWARD 2018

Contact

AutoCult GmbH

Äußere Further Straße 3 

90530 Wendelstein

 

phone: +49/ 9129/ 296 4280

fax: +49/ 9129/ 296 4281

mail: info @ autocult.de