Prototypen/ Einzelstücke

 

Prototypen dienen der Automobil-Industrie als vereinfachte Versuchsmodelle. Dabei dient der Prototyp oft als Vorbereitung für die Serienproduktion. Oft kann dieser auch nur von vorne herein als Einzelstück geplant sein, um ein bestimmtes Konzept zu zeigen oder auch die Akzeptanz des Marktes für eine Designrichtungsänderung zu überprüfen.

 

Im technischen Prototypenbau spricht man neben den Designprototypen auch von Funktions- oder technischen Prototypen. Bei Kleinserien von Prototypen –sog. Vorserienmodelle- in der Automobilindustrie spricht man landläufig von „Erlkönigen“ die wir dann bei Erprobungsfahrten in der Öffentlichkeit entdecken können.

 

Viele Prototypen zu einer Baureihe werden dann letztendlich zur Entscheidungs-richtung eines bestimmten Designschrittes in Auftrag gegeben, wozu in vergangenen Tagen die Automobilindustrie auch Fahrgestelle zur Verfügung gestellt hat. Da drauf aufbauend entstanden wunderschöne Fahrzeuge wie z. B. der BMW 507 von Loewy oder einige interessante Studien von Italdesign.

 

Eines der wohl umfangreichsten vergebenen Prototypen-Bauten war die Entwicklung zum VW Käfer. Damals wurden über 10 Firmen, angefangen von den Zündapp-Werken in Nürnberg bis hin zu den Steyr Werken in Österreich, beauftragt den „Volkswagen“-Prototypen zu bauen. Letzen Endes wurde mit einer eigens beauftragten Entwicklung bei Prof. Porsche der VW Käfer ins Leben gerufen.

 

Prototypes

 

In the automotive industry, prototypes are very important during the new vehicle development process. They can be design prototypes to test a new visual concept or engineering prototypes to test mechanical and electronic systems. Prior to production approval, prototypes are used for long-term durability testing, environmental testing, and component assembly. Shortly before series production begins, a final series of pre-production variants are assembled to use for media test drives, auto show debuts, and even "sneak peek" exposure to the media to attact attention to a new model.

 

Sleek design prototypes are created to explore new bodywork concepts. These beautiful vehicles set the stage for new production vehicles that will be built, but, rarely look just like the design prototype.

 

A very good example of the value of prototype vehicles can be found in the proeuction of the famous VW "Beetle".  The idea to create in inexpensive "people's car" began in the early 1930's.  Various companies were engaged to develop operating prototypes from Zundapp Werke in Nuremburg to the Steyr-Werke in Austria.  The legendary air-cooled, rear-engined coupe attributed to Ferdinand Porsche took more than ten years to enter series production in the late 1940s. 



#06000

Alamagny

#06001

Ruhrfahrzeugbau Pinguin II

#06002

VW T3 Werksbesichtigungscabrio

#06003

Denzel 4-Sitzer


#06004

BMW 507 Raymond Loewy

#06005

Porsche 911 HLS

#06006

Mercedes Benz 300d Versuchsbegleitwagen

#06007

Gordon Diamond Sedan


#06008

Mercedes-Benz SL-X

#06009

Skoda Winnetou

#06010

Jamos GT

#06011

Audi Asso di Picche


#06013

Leichtbau Maier

#06014

Ford Mach 2 Concept

#06017 

Tatra JK 2500

#06018

VW Steyr


#06019

Manta Ray


NOVICE MODEL MAKER OF THE YEAR 2017

Contact

AutoCult GmbH

Äußere Further Straße 3 

90530 Wendelstein

 

Phone: +49/ 9129/ 296 4280

fax: +49/ 9129/ 296 4281

Mail: info @ autocult.de